Kirgisisch

Vorsicht! Frost und Schnee in Kirgisistans Bergen

In Kirgisistan wird mit einem Kälteeinbruch gerechnet

In Kirgisistan wird mit einem Kälteeinbruch gerechnet. Das berichtete der Pressedienst des Ministeriums für Notsituationen.

Demnach wird in der gesamten Republik vom 24. bis 26. Mai mit instabilem Wetter gerechnet. Gelegentliche Regenfälle, Gewitter, Schnee sind in Hochgebirgsregionen möglich, stellenweise sind auch heftige Niederschläge zu erwarten.

Es wird erwartet, dass die Lufttemperatur im Laufe des Tages sinkt am 26. Mai und nachts weiter am 27. Mai. Die westliche Windgeschwindigkeit kann 4–9 Meter pro Sekunde erreichen, an manchen Orten mit Verstärkung bis zu 17–22 Meter pro Sekunde.

Nachts und morgens am 27. Mai werden an manchen Orten in der Agrarzone der Region Naryn und im Osten der Region Issyk-Kul Fröste bis zu -2 Grad Celsius erwartet.

„Solch instabiles Wetter wird die Arbeit von Fahrzeugen, Kommunikationsunternehmen, Energie- und Versorgungsdiensten sowie die Beweidung und Viehhaltung auf Weiden erschweren“, sagte das Ministerium für Notsituationen.

Frost ist auch gefährlich für blühende Knospen, Blumen und Obstkulturen, blühende Obststräucher und Beerenkulturen.

ACM Cyprus

Esta Construction

Pools Plus Cyprus

Diese Nachricht wurde dieser Quelle entnommen und von künstlicher Intelligenz umgeschrieben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"