Usbekistan

Usbekistan auf dem 106. Platz im Human Development Index

Usbekistan belegt im Human Development Index des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) den 106. Platz von insgesamt 193 Ländern und Territorien weltweit. Die Daten für das Jahr 2022 zeigen, dass das Land im Vergleich zum Vorjahr einen Platz verloren hat.

Der Index basiert auf drei Schlüsselindikatoren der menschlichen Entwicklung: Lebenserwartung, erwartete und tatsächliche Schuljahre sowie das Bruttonationaleinkommen pro Kopf, gemessen anhand der Kaufkraftparität. Usbeken haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 71,7 Jahren, absolvieren im Schnitt 12 Schuljahre und das Bruttonationaleinkommen pro Kopf beträgt 8.056 US-Dollar.

Im Jahr 2022 lag der Human Development Index Usbekistans bei 0,727 (mit einem Höchstwert von 1,000). Das Land wurde in die Kategorie der Länder mit hohem HDI eingestuft und rangiert zwischen Ägypten und Vietnam.

Von den zentralasiatischen Ländern belegte Kasachstan den 67. Platz, Turkmenistan den 94. Platz, Kirgisistan den 117. Platz und Tadschikistan den 126. Platz im Index.

Die Schweiz führte die Rangliste mit einem Wert von 0,967 an, gefolgt von Norwegen und Island. Auch Hongkong und Dänemark gehörten zu den Top 5 Ländern im Human Development Index.

ACM Cyprus

Esta Construction

Pools Plus Cyprus

Diese Nachricht wurde dieser Quelle entnommen und von künstlicher Intelligenz umgeschrieben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"