Usbekistan

Erster „Zentralasien-Korea“-Gipfel für 2025 geplant

Der erste zentralasiatische-koreanische Gipfel soll auf Vorschlag des südkoreanischen Präsidenten Yoon Suk Yeol 2025 in Seoul stattfinden. Der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev unterstützte die Idee, einen solchen Gipfel abzuhalten.

Während der Verhandlungen in Taschkent einigten sich die Präsidenten beider Länder darauf, ein neues Partnerschaftsmodell unter modernen Bedingungen einzuführen.

„In unseren Beziehungen beginnt eine neue Ära der Zusammenarbeit im Bereich Hochtechnologie und Innovation. Ich bin zuversichtlich, dass die heute unterzeichnete gemeinsame Erklärung zur weiteren Vertiefung und umfassenden Ausweitung der besonderen strategischen Partnerschaft und etwa 20 weitere Dokumente zu diesen guten Bestrebungen beitragen werden“, sagte Mirziyoyev.

Die Parteien einigten sich darauf, einen Fahrplan zu verabschieden, um die rechtzeitige Umsetzung aller getroffenen Vereinbarungen sicherzustellen. Darüber hinaus schlug Mirziyoyev zur Unterstützung gemeinsamer Pläne die Einführung eines mehrstufigen Mechanismus zur Überwachung und Erleichterung von Projekten vor.

Im Rahmen des Staatsbesuchs von Präsident Yoon Suk Yeol wurden allein mit dem Wirtschaftsentwicklungs- und Kooperationsfonds der Republik Korea (EDCF) Vereinbarungen im Wert von 2 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung neuer Projekte in Usbekistan unterzeichnet.

Das Gesamtvolumen koreanischer Investitionen in die usbekische Wirtschaft überstieg 7,5 Milliarden US-Dollar. In den letzten Jahren verdoppelte sich der gegenseitige Handel und erreichte 2,5 Milliarden US-Dollar.

ACM Cyprus

Esta Construction

Pools Plus Cyprus

Diese Nachricht wurde dieser Quelle entnommen und von künstlicher Intelligenz umgeschrieben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"